• Home  / 
  • Karten
  •  /  Dankeskarten selbst gestalten

Dankeskarten selbst gestalten

Einfach mal Danke sagen! Anlässe Danke schön zu sagen, gibt es viele. Meistens geht es dabei um Freude, Emotionen und vieles mehr. Es ist also die logische Konsequenz so etwas so persönlich wie möglich gestalten zu wollen. Dankeskarten selbst gestalten ist daher eine wunderbare Möglichkeit, die viel Freude bereitet. Denn auch der beschenkte erkennt natürlich sofort, wieviele Energie und Liebe im gebastelten Werk steckt.

 

Dankeskarten selbst gestalten

Diese Karte ist ein Beispiel fĂĽr eine allgemeine Dankeskarte kreiert. Sie kann fĂĽr verschiedene Zwecke genutzt werden, wie z. B.

  • Dankeskarten Geburtstag
  • Dankeschön Karten
  • Dankeskarten Hochzeit
  • Dankeskarten Geburt
  • uvm.

NatĂĽrlich kann die Karte auch noch weiter auf den jeweiligen Anlass individualisert werden.

Die Karte und die unten stehende Anleitung basiert auf dem  abgebildeten Stampin‘ Up! Set Stanzbox Exquisite Etiketten. Das Set beinhaltet – auĂźer Schneidebrett, Papier und Kleber – alles was Du zum gestalten der Dankeskarte benötigst.

Du brauchst:

  • Schneidebrett und Falzbrett
  • Multi Glue Kleber
  • Farbkarton FlĂĽsterweiĂź
  • Farbkarton Flamingorot
  • Transparantblock „D“
  • Designerpapier Sternenhimmel
  • Stempelset: Exquisite Etiketten
  • Handstanzer: Exquisite Etiketten
  • Stempelkissen: Flamingorot
  • FĂĽr den Pfiff: Handstanze und Dimensionals (s. u.)

Anleitung: Dankeskarte basteln

Stampin Up Exquisite Etiketten

Bild © 2018 Stampin’ Up!®

1. Hole Dein Schneidebrett und halbiere ein Bogen vom Farbkarton FlĂĽsterweiĂź im Hochformat bei 10,5 cm. So hast Du nach dem Schneiden zwei Karten mit den MaĂźen 10,5 cm x 30 cm.

2. Die lange Seite der Karte nun bei 15 cm falzen und falten. Somit hast Du dann eine faltbare Grundkarte für Deine Dankeschön Karte.

3. Das Desginerpapier Sternenhimmel in 9,5 cm x 13,5 cm zuschneiden und auf die Grundkarte kleben.

4. Ein Stück Farbkarton Flamingorot  in der Größe 4 cm x 12,5 und Designerpapier Sternenhimmel mit den Maßen 3,5 cm x 12,5 cm zuschneiden. Das Designapier oben und unten bündig auf den Farbkarton Flamingorot kleben. Am Rand bleiben dann links und rechts 2,5 mm sichtbarer Rand vom Wenn Du auch,wie auf dem Foto, zwei Wimpel haben möchtest, dann bitte mit der Schere oder Schneidebrett einschneiden.

5. Mit dem Handstanzer (ebenfalls im Set enthalten) ein Etikett aus dem Farbkarton Flüsterweiß ausstanzen und den Danke-Stempel auswählen

6. Stempel leicht auf das Stempelkissen Flamingorot tupfen und auf das Etikett drĂĽcken

7. Den Streifen Farbkarton Flamingorot mit dem aufgeklebten Designerpapier mittig auf die Karte kleben und dann das Etikett mittig platzieren und kleben.

Stempelset Exquisite Etiketten fĂĽr Karte Beste WĂĽnsche

Bild © 2018 Stampin’ Up!®

Bitte beachte: Bitte wie in der Anleitung beschrieben, erst das Etikett bestempeln und dann aufkleben. Wenn Du es umgekehrt machst, musst Du  bedenken, dass wenn Du Dich „verstempelst“ Du das nur mit etwas MĂĽhe korrigieren kannst. Ich empfehle daher erst zu stempeln, und dann zu kleben.

Sodele, die Dankeschön-Karte  ist nun fertig. Jetzt müsst ihr nur noch so viele basteln, wie benötigt wird.

Karte mit 3D Effekt gestalten?

Dankeskarten selbst gestalten kann man auch mit 3D Effekt. Die obige Anleitung  erklärt das Aufkleben des Etikettes auf das Designpapier Sternenhimmel. Das muss man  jedoch nicht so machen, sondern man kann es  mit einem 3D Effekt gestalten. Das sieht optisch schicker aus. Dies erreicht man mit kleinen, klebenden Schaumstoffpads den so genannten Dimensionals. Klebe 1-2 Stück direkt auf das Designpapier und positioniere dann das Etikett auf den Schaumstoffpads. Nun nur noch leicht andrücken.

Dankeskaste basteln mit Pfiff

Wenn Du Handstanzer Kreis oder die Stampn Up Stanzmaschine Bigshot mit Framelits Kreis hast, kannst Du aus dem Farbkarton Flamingorot ein Kreis stanzen und unter dem Etikett aufkleben. Das sieht dann so aus, wie auf dem Foto oben.

Video Dankeskarten selbst gestalten

Um es Dir noch einfacher zu machen, habe ich ein Video aufgenommen zum Thema Dankeskarten selbst gestalten.

Alternatives Papier

Ich habe die Karte auch mit anderem Papier gebastelt, nämlich mit dem Designpapier Poesie der Natur. Die Anleitung zum Dankeskarten selbst gestalten kann also auch mit anderem Papier genutzt werden und wie man unten sieht, ergibt es direkt ein ganz anderes Bild.

About the author

Steffi

Steffi ist Erzieherin und seit Jahren leidenschaftliche Bastlerin. Als unabhängige Stampin' Up!® Demonstratorin stellt sie auf dieser Seite eine Reihe von Stampin' Up!® Produkten vor, sowie schicke Bastelideen die man schnell und einfach umsetzen kann.


>